Die besten Reiseziele für einen Männerurlaub

Vom Roadtrip durch die Wüste bis hin zu angesagten Partymeilen: Diese Ziele eignen sich bestens für einen Männer-Urlaub.

Wenn Männer mit ihren Jungs fortfliegen, dann der Urlaub oft in Malle. Klar, Mallorca ist nah und bietet alles, was man(n) haben möchte. Doch es muss nicht immer die Balearen-Insel sein, wenn man was erleben will!

Die Webseite www.derneuemann.net hat fünf Reiseziele herausgesucht, die ebenso verlockend klingen.

Die 5 besten Ziele für einen Männertrip

  1. Route 66 (USA)
  2. Amsterdam (Niederlande)
  3. Bangkok (Thailand)
  4. Dubai (Vereinigte Arabische Emirate)
  5. St. Petersburg (Russland)

Das beste Reiseziel für Männer …

… bietet Abenteuer und viel Natur: die weltbekannte Route 66. Sie verläuft durch den Westen der USA und wird nicht nur von Bikern sehr geschätzt. Wer einen Roadtrip durch die teils kargen Weiten der Vereinigten Staaten machen will, ist hier bestens aufgehoben. Der Marlboro Man lässt grüßen!

An zweiter Stelle steht Amsterdam. Die Stadt bietet zwar kaum Natur, dafür ein tolles Nachtleben. Wer darüber hinaus noch etwas Kultur genießen will, für den lohnt sich die Reise ebenso.

Urlaub für Männer: Weitere Ideen

Dass Bangkok auf der Liste steht, ist nicht verwunderlich. Auch die thailändische Hauptstadt hat ein kunterbuntes Nachtleben zu bieten.

Etwas gesitteter geht es in Dubai zu. Dafür punktet diese Metropole mit extrem viel Luxus und dem höchsten Wolkenkratzer der Welt – dem Burj Kalifa.

Wer mehr auf Kultur steht, aber trotzdem nachts eine belebte Clubszene erleben will, für den sollte auch St. Petersburg als Männertrip in Erwägung gezogen werden.

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

3 Kommentare

  1. OleOle

    Malle, Ballermann, Oberbayern. Nix anderes, Männers! 🙂

  2. Frank B.

    Ich finde, die Route66 wird völlig überschätzt. Ja, sie hat coole Abschnitte, aber links und rechts davon ist es schöner. Zum Beispiel im Death Valley oder im Monument Valley.

  3. chippendale-dave

    Genau, nach Thailand fahren Männer nur wegen der Kultur – ja nee, is klar! 😀

Schreibe einen Kommentar