Die besten Star Wars-Filme

Diese Teile der Star Wars-Saga sollte man unbedingt gesehen haben.

Obwohl es die Krieg der Sterne-Filme schon seit ein paar Jahrzehnten gibt, war der Hype nie größer. Kein Wunder: Star Wars – Das Erwachen der Macht (Originaltitel: The Force Awakens) füllte die Kinosäle und verbucht gigantische Erfolge. Und mit Star Wars: Rogue One ist der nächste Blockbuster da.

Sogar Star Wars-Laien schauen sich die neuen Streifen an, werden „angefixt“ und möchten die alten Teile auch mal erleben. Leider ist nicht jeder der vergangenen Sternenkrieg-Episoden ein Meisterwerk. Wir sagen dir, welche zu den Must-Haves zählen.

Übersicht: Die besten Star Wars-Teile

  1. Star Wars Episode 4: Eine neue Hoffnung
  2. Star Wars: Rogue One
  3. Star Wars Episode 6: Die Rückkehr der Jedi-Ritter
  4. Star Wars Episode 7: Das Erwachen der Macht
  5. Star Wars Episode 3: Die Rache der Sith
  6. Star Wars Episode 5: Das Imperium schlägt zurück
  7. Star Wars Episode 2: Angriff der Klonkrieger
  8. Star Wars Episode 1: Dunkle Bedrohung

Unser Testsieger: Star Wars IV

Der vierte Teil des Krieg der Sterne-Filme ist aus unserer Sicht der Beste. Warum? Weil er einerseits in das Epos einführt und die charismatischen Charaktere vorstellt. Zudem gibt es hier die allerersten, bombastischen Raumschlachten inklusive der Zerstörung des ersten Todessterns zu sehen.

Das ist ganz großes Kino mit Wow-Effekt! Dementsprechend ist Star Wars Episode 4: Eine neue Hoffnung unser Testsieger und somit der beste Star Wars-Film aller Zeiten.

Der zweitbeste Star Wars-Film ist…

Star Wars: Rogue One. Der neueste Teil der SciFi-Saga ist zwar keine offizielle Episode, sondern „nur“ ein Spin-Off, aber das nimmt ihm nichts an Faszination. Ganz im Gegenteil!

Rogue One bietet ein sehr gutes Prequel zu Episode 4, bei dem viele der später relevanten Personen vorgestellt werden. Zudem erklärt der neue Star Wars-Streifen ein paar Lücken der Geschichte, die zwischen Episode 3 und Episode 4 entstanden. Kurz: Star Wars: Rogue One sollte jeder Star Wars-Fan gesehen haben!

Kreuz und quer durch die Episoden

Du merkst: Möchtest du dir nur die besten Teile anschauen, dann erlebst du einen Zickzack-Kurs durch das Sci-Fi-Epos. Dadurch geht natürlich der Zusammenhang verloren.

Hast du wenig Zeit und möchtest du dir deswegen die weniger guten Star Wars-Episoden ersparen, dann empfehlen wir dir, nur die alten Filme (Teil 4 bis 6) anzuschauen. Die echte Vorgänger, also Episode 1 bis Episode 3, kannst du dir getrost sparen.

Warum? George Lucas, der Schöpfer der Kultfilme, sprach mit den ersten, aber später gedrehten Star Wars-Episoden ein deutlich jüngeres Publikum an. Deswegen wurden kinderfreundliche Kreaturen wie Jar Jar Binks (total nervig) oder der junge Anakin Skywalker (unsympathischer Klugscheißer) eingeführt.

>> Kauftipp: Star Wars – Complete Saga 

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

1 Kommentar

  1. Horst Meir

    Ich stimme eurer Sortierung zwar nicht gant zu (z.B. halte ich Teil 6 für deutlich besser!), aber in einer Sache habt ihr deutlich recht: Episode 1-3 sind Müll!!!

Schreibe einen Kommentar